Tag 128 – 05.11.2016 – antikes Messini

„Hallo meine Lieben ich habe euch gaaaaaanz dolle lieb!“. Das war die Idee von meiner Freundin, dass ich meinen Blogbeitrag so anfangen soll. Naja egal auf jeden Fall ist der Anfang jetzt vorbei und wir fahren heute bei schönstem Wetter ins antike Messini, welches früher von den Spartanern belagert wurde. Standgehalten haben sie nur, weil eine riesige Festungsmauer noch ein großes Areal um das Dorf mit Feldern eingeschlossen hat, sodass sie keine Hungersnöte zu befürchten hatten. Mit dem Auto fahren wir durch die ehemaligen Außenmauern, die echt beeindruckend groß sind und sogar den Berg hoch führen. 2016-11-05-messini-mauern

Kurze Zeit später kommen wir an den Ausgrabungen an, die nach dem überfüllten Olympia entspannend leer sind. Beeindruckend sind für mich war die Schatzkammer, die mit einer 1,5 Tonnen schweren Steinplatte und mit Vakuum verschlossen wurde und das gut erhaltene Stadion, mit seiner genialen Aussicht in die umliegenden Berge. Langsam möchte mein Bruder zurück zum Auto, weil es echt heiß ist in der Sonne auf dem steilen Gelände umher zu laufen und wir haben auch schon fast das gesamte Areal abgelaufen, also treten wir den Rückweg an. 2016-11-05-messini-ausgrabungen 2016-11-05-messini-ausgrabungen2 2016-11-05-messini-ausgrabungen3 2016-11-05-messini-ausgrabungen4 2016-11-05-messini-ausgrabungen5

Dann nehmen wir Kurs in Richtung Kalamata, weil Sebastian morgen in den Flieger steigen muss. An meinem Platz, den ich schon zum dritten Mal anfahre, angekommen reden wir später noch mit einer Frau, die Katzen füttert und auch mal in Stuttgart gelebt hat und uns sogar noch Brot für die Katzen für später und morgen da lässt. Gegen Abend kommen dann noch ein paar Jugendliche, die mit ihren Rollern ziemlich viel Krach machen und sogar die Reifen quietschen lassen. Bald sind sie auch wieder weg und wir machen noch den online Check-in für Sebastian und essen etwas. Morgen ist er dann auch wieder weg und ich werde dann höchstwahrscheinlich die restliche Zeit alleine verbringen. Was ich dann machen werde und wohin ich fahren werde und wie lange ich in Griechenland noch bleiben werde weiß ich noch nicht… Darüber muss ich mir morgen mal Gedanken machen.

2 commenti su “Tag 128 – 05.11.2016 – antikes Messini

  1. Elburg sagt:

    Unfair – Sebastian ist es zu heiß und ich sitze am Computer und friere! Komme euch gleich in Gedanken besuchen,vielleicht wird es mir dann wärmer.Für Sebastian einen guten Heimflug und für Dich noch eine schöne Zeit. Oma Elburg

  2. Elburg sagt:

    ZUHAUSE
    Zuhause ist: Alltag
    Zuhause sind: alle deine Lieben
    Zuhause ist: ein kuscheliges Plätzchen
    Zuhause ist: Geborgenheit und Liebe
    deine Oma Elburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.