Tag 139 – 16.11.2016 – bella caotica Italia

Auf geht’s nach Lecce! Das war zumindest der Plan… Als ich nämlich dort ankomme finde ich (hätte mir eigentlich schon klar sein müssen) eine chaotische Großstadt ohne einen einzigen Parkplatz (gefühlt) an und da hat es auch nicht geholfen, dass ich einmal um Lecce herum gefahren bin… Naja zumindest konnte ich dort tanken (nachdem ich jemanden gefragt habe wie das Ding funktioniert, weil man zuerst bezahlen muss am Automat, der aber auch nur Italienisch spricht). Statt Lecce schaue ich mir jetzt Otranto an. Eine kleinere Stadt, die aber direkt am Meer liegt und einen wundervollen Hafen und auch eine schöne, verwinkelte Altstadt hat. Irgendwo da finde ich dann auch einen Laden, in dem die Verkäufer zwar nicht von Motivation oder Freundlichkeit strotzen, mir aber trotzdem eine SIM-Karte verkaufen, womit ich dann mein „Best of Griechenland“ während des restlichen Stadtbummels hochlade. 2016-11-16-otranto1 2016-11-16-otranto2 2016-11-16-otranto3 2016-11-16-otranto4

Auf einer ziemlich kurvigen Küstenstraße fahre ich dann weiter an einen Platz am Meer, der wieder bei einem alten Ruinenturm liegt. Ich wüsste gerne was die Geschichte hinter diesen Türmen alle ist… 2016-11-16-stellplatzDie Sonne scheint übrigens schon seit ein paar Stunden, was mir sehr sehr gute Laune macht und der italienische Radiosender trägt auch noch dazu bei, dass meine Laune auf ein Rekordhoch von den letzten Tagen klettert. Auf jeden Fall schneide ich dann noch meinen Vlog fertig, esse etwas und schon ist es wieder dunkel, aber nicht bevor die Sonne die Küste nochmal in ein extrem weiches und schönes Licht getaucht hat. Italien gefällt mir bis jetzt (Bisher sinds ja erst zwei Tage) sehr sehr gut. Nur muss ich mich noch etwas an den Straßenverkehr gewöhnen, der deutlich mehr ist und deshalb chaotischer ist, als auf der Peloponnes. Aber ich glaube, dass das auch eine echt schöne Zeit wird hier in bella Italia! 2016-11-16-weich

Dieser Eintrag wurde in Italien veröffentlicht.

1 Kommentar auf “Tag 139 – 16.11.2016 – bella caotica Italia

  1. Friedbert Schnabel sagt:

    Orlando wird als wirklicher Juwel da unten beschrieben irgendwo gibt’s auch noch nen sehenswerten See zu sehen da unten die alten Mauern haben die Staufer gegen die Osmanen gebaut!Viel Spaß da unten am Stiefelabsatz!Fiete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.