Tag 2 – 05.07.2016

Soooo. Der heutige Tag hat damit gestartet, dass ich wie gestern angekündigt erst einmal ins Freibad gegangen bin. Das war aber alleine nicht ganz so spaßig wie erhofft… Deshalb gings dann auch gleich nach einer kleinen Irritation wo ich den Stellplatzt bezahlen sollte weiter in Richtung Tschechien. Weil ich aber gestern so viel zu tun hatte, meine Gedanken hier rein geschrieben habe bis um halb eins und mich die Wärme um halb zehn schon geweckt hat wollte ich nicht so viel machen heute. Soweit der Plan… Aber fangen wir am Anfang an: Ich komme also nach eineinviertel Stunden Fahrt in Vohenstrauß auf einem Stellplatz an. Zu dem Zeitpunkt war es auch schon zwei. Nach eIch 05-07-2016inem kleinen Mittagessen und einer Stadterkundungstour habe ich noch zwei Stunden mein Video geschnitten. Also mit dem Videomaterial von gestern und dem heutigen halben Tag. Dann wollte ich nicht mehr länger nur rumsitzen und bin nochmal losgetigert und habe eine Stunde lang die Gegend erkundet. Was sehr interessant war, da ich einen wundervoll gelegenen See gefunden habe. Es war echt windig und die Bäume haben die ganze Zeit extrem gerauscht. Wenn man so durch die Gegend spaziert kann  man richtig gut abschalten. Vor allem wenn einem der starke Wind dazu dann noch alle Sorgen davon bläst. Es ist für mich immer noch schwer vorstellbar, dass ich jetzt bis Dezember jeden Tag so leben werde wie heute: Aufstehen, machen was ich will, wohin fahren oder nicht, wieder machen was ich will und schlafen gehen. Die einzigen Verpflichtungen, die ich jetzt noch habe, sind nur die, die ich mir selbst auferlege.

Sechs Monate on the road… Ich glaube das dauert noch ein bisschen, bis ich das realisiert habe. Im Moment erscheint es mir, als wäre das eine unendlich lange Zeit, aber ich habe die Befürchtung, dass diese Zeit schneller vorbei gehen wird, als ich mir das jetzt denke. Eins hat mir der heutige Tag auch noch gezeigt. Nämlich dass es für mich schwierig wird Langeweile zu haben, weil ich immer was zu tun habe. Sei es Reiseführer lesen, im Internet nach Stellplätzen suchen, filmen, spazieren, wandern, Videos schneiden, fotografieren oder auch einfach mal auf einer Bank sitzen und das Wetter zu genießen. Gefühlt hatte ich heute keine freie Minute und es ist gerade zehn vor zehn. Liegt vielleicht auch daran, dass ich nochmal ein paar Stunden (keine Ahnung wieviele genau die Zeit vergeht dabei immer rasend schnell) mein letztes Video geschnitten habe. Aber es war kein stressiger Tag. Und morgen geht’s nach Tschechien, wo ich mich um eine SIM-Karte und eine Autobahn Vignette kümmern muss… Puhhh.

Naja Reisen ist halt ein Vollzeitjob.

05-07-2016

1 Kommentar auf “Tag 2 – 05.07.2016

  1. Anonymous sagt:

    Hallo Tobias,
    da Du nun auf großer Fahrt bist,
    wünsche ich Dir viel Spaß und viele neue und gute Erlebnisse.

    b-x und gute Fahrt

    liebe Grüße O M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.