Tag 33 – 05.08.2016

Wir sind immer noch am Strand und werden da die nächsten zwei Tage auch noch bleiben. Jetzt weiß ich aber wenigstens wo wir als nächstes hinfahren werden. Geplant ist es dann am Montag nach Constanza rein zu fahren und dann an der Küste weiter runter in den Süden bis nach Bulgarien und dann im Osten von Griechenland Richtung Westen fahren bis wir uns mit unseren Eltern in Thessaloniki treffen. Das sollte für die nächsten zwei Wochen an Planung reichen.

Es ist schon krass, wie wenig man braucht, wenn man nur am Strand auf einem Sandplatz steht. Man braucht nur etwas zu Essen, ein bissle Wasser und eine Toilette und das war’s. Wir leben hier schon seit dreieinhalb Tagen zu zweit von ich glaube ca. 25 Liter Wasser haben wir verbraucht und keinen Strom, weil der ganze Strom, den wir verbrauchen wieder vom Solarpanel gemacht wird. Und dann soll doch einer mal sagen, reisen sei nicht umweltfreundlich. Zuhause hätten wir viel mehr Trinkwasser verbraucht und auch Strom, der vielleicht umweltschädlich produziert wurde. Na gut wir fahren natürlich noch viel Auto…. Naja das mit der Umwelt ist eh ein schwieriges Thema, was aber immer wichtiger wird….

Es ist ja nicht so, als hätten wir eine zweite Welt im Kofferraum.

Reisen auf Reifen Muscheln 05-08-2016

Dieser Eintrag wurde in Rumänien veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.