Tag 46 – 18.08.2016

Heute verlassen wir unseren schönen Platz in den Bergen und fahren nach Komotini rein, um uns eine SIM-Karte zu kaufen. Nach längerer Suche finden wir dann auch einen Laden, aber der Verkäufer sagt, dass ich einen Reisepass brauche, um die SIM-Karte zu kaufen… Finde ich zwar komisch, aber mir bleibt ja nichts anderes übrig als zurück zum Auto zu laufen und ihn zu holen. Mit Reisepass geht es dann ganz problemlos. Auf dem Rückweg gehen wir dann noch in einen Bäcker und kaufen ein Brot, wobei wir uns mit den zwei Verkäuferinnen mit Händen und Füßen verständigen müssen, weil ich leider kein Griechisch kann… Dann wieder im Auto steuern wir das Meer an. Die ersten Plätze, die wir finden sind überfüllt und wir wollten ja eigentlich auch am Meer übernachten, weshalb wir dann weiter fahren. Auf der Fahrt zu einem anderen Platz kurz vor einer Kreuzung leuchtet wieder die Bremskontrollleuchte auf… Ich überprüfe, ob die Handbremse vielleicht angezogen ist, aber nix da… Ich hab keine Lust, dass sich das ganze Spektakel aus Bulgarien wiederholt…. Also halten wir an der ersten Möglichkeit neben der Straße an, wobei ich schon merke, dass die Bremsen noch uneingeschränkt funktionieren und schauen unters Auto. Beim letzten Mal hat irgendeine Flüssigkeit auf die Achse getropft (wahrscheinlich Bremsflüssigkeit), aber diesmal sehen wir gar nichts. Alles trocken und alles gut. Genügend Bremsflüssigkeit ist auch noch drin, sagt uns der kleine Behälter im Motorraum… Wir sind verwirrt und wissen nicht mehr weiter… Unser Übernachtungsplatz ist aber nur noch 28 Kilometer entfernt, weshalb wir dorthin fahren, während ich bei jedem Bremsen darauf achte, ob sich etwas verändert. Mit unveränderter Bremswirkung kommen wir dann an. Der Sandstrand mit dem azurblauen Wasser ist wundervoll gelegen, umgeben von Bergen, was mit den kleinen Schäfchenwolken ein wunderbares Panorama abgibt!Ägäisches Meer 18-08-16 Das macht uns gleich wieder gute Laune und wir gehen erst einmal baden!
Mein erster Versuch wird dann sein mehr Bremsflüssigkeit einzufüllen, weil der Stand näher bei der Minimum Markierung ist, als bei Maximum. Hoffentlich bringt das was. Wenn nicht dann geht’s wieder ab in die Werkstatt…

Ägäisches Meer Sonnenuntergang 18-08-16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.