Tag 47 – 19.08.2016

Wir beginnen den Tag mit einer schönen kleinen Runde baden im Meer und halten Ausschau nach einem Seepferdchen, weil wir gestern schon eins gesehen haben beim Baden. Das war auch cool ein Tier, was man eigentlich nur aus Tierparks kennt in freier Wildbahn zu sehen. Danach schauen wir aufs Handy und was steht da? „Sind grad losgefahren Richtung Olymp haben noch 185 Km“ Von unseren Eltern. Eigentlich wollten wir uns ja erst morgen treffen, aber wenn sie heute schon da sind kommen wir natürlich auch. Also rein ins Auto und ab zum Olymp! Auf der Fahrt an einer Tankstelle kaufen wir noch Bremsflüssigkeit, füllen diese nach und – endlich! Die Kontrollleuchte ist aus!! Ich freue mir ein Loch in den Bauch und dopse förmlich im Auto rum vor Freude! Ich meine: ich sehe meine Eltern wieder, die Sonne scheint, das Auto sagt, dass alles gut ist und wir hören laut Musik! Mit super gut-genialer Laune geht es dann in Richtung Parkplatz auf den Klippen am Meer, auf dem meine Eltern schon warten. Kurze Zeit später kommen wir auch an und freuen uns riesig, dass wir wieder zusammen sind!! Wir essen etwas und haben uns echt viel zu erzählen. Wiedersehen 19-08-16Später gehen wir dann noch ins Meer. Dann tauschen wir noch Beifahrer und ich fahre mit meiner Mama und mein Papa fährt mit meinem Bruder zum Informationszentrum am Olymp. Unterwegs halte ich mit meiner Mama noch an einem kleinen, süßen Supermarkt, wir kaufen etwas ein und fahren dann zu der anderen Hälfte der Familie. Die warten schon auf dem Parkplatz neben dem Sportplatz und überlegen, ob wir noch zum Wanderparkplatz hochfahren oder nicht. Wir entscheiden uns dann dafür, dass mein Papa mit meinem Bruder hoch fährt und mal schaut, wie es aussieht, um uns dann Bescheid zu sagen. Ich warte so lange mit meiner Mama und schneide schon mal etwas. Bald darauf bekommen wir die Meldung, dass der Parkplatz oben zu eng und voll sei, um da zu zweit hochzufahren und erst recht zum Übernachten. Also bleiben wir hier auf dem Parkplatz. Dann schauen mein Bruder und mein Papa mit mir noch das Dörfle an, was zur Nacht hin wirklich lebendig wird und meine Mama kocht in der Zwischenzeit Spaghetti Bolognese. Als wir dann wieder zurückkommen und die Spaghetti essen tut mir das echt wieder mal gut eine richtige Soße zu haben und nicht nur passierte Tomaten mit Salz und Pfeffer. So neigt sich der Tag dann auch schon wieder zu Ende und ich bin echt glücklich, meine Eltern wiederzusehen. Es ist wirklich schön, dass wir wieder zusammen sind und es dauert echt nicht lange bis es sich wieder so anfühlt, als hätten wir uns nie nicht gesehen. Morgen wollen wir auf den Wanderparkplatz fahren, aber nur mit meinem, kleineren Auto. Dafür dann zu dritt… Da darf ich dann morgen erstmal viel ausladen… Aber dafür wird die Wanderung auf dem Olymp sicherlich genial! Es ist heute zwar wieder schon viel zu spät, aber ich weiß genau, dass ich heute und die nächsten Tage glücklich ins Bett sinken werde, weil ich meine Familie wieder habe und auch bald meine Freundin in Thessaloniki abholen werde! Ach ich freue mich. Es kann ja kaum noch besser werden! Griechenland gefällt mir bis jetzt auch mega gut, weil diese Mischung aus Gebirgen und Sandstränden einfach wunderbar ist! Deshalb werde ich bestimmt auch noch viele schöne Erfahrungen und Erlebnisse hier sammeln!Spaghetti 19-08-16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.