Tag 49 – 21.08.2016

Heute schlafe ich halbwegs aus und wir frühstücken wieder alle zusammen. Den Vormittag verbringe ich dann mit Video schneiden, Wasser auffüllen und es kommt noch ein Würzburger, der nach Griechenland ausgewandert ist vorbei, dessen Job es ist das Dixi-Klo des Strandkiosks zu leeren und unsere Klos auch leer macht. Der Betreiber von dem Kiosk ist übrigens ein Karlsruher. Irgendwie sind echt viele Deutsche nach Griechenland ausgewandert…
Bald ist es dann auch schon kurz von drei und ich muss los nach Thessaloniki zum Flughafen. Unterwegs habe ich wieder eine grandios-geniale Aussicht von der Autobahn aus wie schon auf dem Hinweg. Gerade rechtzeitig laufe ich in das Flughafengebäude rein und umarme keine drei Minuten später meine Freundin!! Zuerst habe ich sie überhaupt nicht gesehen und erwartetet auch nicht, dass sie schon da ist, weil auf dem Monitor auch stand, dass der Flieger noch nicht gelandet sei. Und plötzlich umarmt mich jemand aus dem Nichts! Ich bin überglücklich sie zu sehen und auch endlich wieder umarmen zu können!
Gemeinsam fahren wir dann etwa 80 Kilometer weiter an einen schönen Stellplatz am Meer und gehen baden. Hier steht zwar ein Camping verboten Schild, aber die 6 andere Wohnmobile interessiert das herzlich wenig und eigentlich parken wir ja nur und campen nicht also bleiben wir hier. Gegen Abend sieht die Bucht hier echt schön aus mit den dunklen Bergen, deren Spitze in den Wolken verschwindet und den Straßenlaternen und der Beleuchtung der Städte, die sich im Wasser spiegelt und dazu noch die Sterne. Wundervoll. Morgen Mittag möchten wir uns wieder mit meinen Eltern treffen, die immer noch auf dem Platz von gestern stehen. Zusammen werden wir dann eine Höhle anschauen. Das wird bestimmt auch toll.Nacht Meer 21-08-2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.