Tag 53 – 25.08.2016

Nach einem gemütlichen, kuscheligen Morgen gehen wir nochmal baden und meine Eltern kommen auf den selben Platz. Wir reden und baden noch eine Weile zusammen bis wir dann weiter fahren in Richtung Chalkidiki Halbinsel. Meine Eltern bleiben dort für die Nacht. Unterwegs fahren wir durch echt schön gelegene griechische Dörfer und über Straßen mit Aussichten auf kleine Dörfer mit an dem wundervollen blauen Meer und den vorgelagerten Inseln. Und das alles von der Autobahn. Die Landschaft in Griechenland finde ich echt beeindrucken, weil diese Mischung aus wunderschönen Bergen und gleich daneben das warme, blaue Meer. Gestern sind wir ja nur 40 Kilometer gefahren und sind von ganz oben auf einem Berg beim Gipfelkreuz auf fast 900 Meter Höhe bis zum Meer gefahren. Außerdem sind so viele Menschen hier echt nett und hilfsbereit und können auch oft Deutsch wenn man mit ihnen redet. Das ist echt cool. Wir kommen dann gegen Nachmittag an einem sehr schönen Stellplatz am Fischerboothafen an und baden an einem Strand, an dem fast niemand ist. Ich liebe ja Häfen und Wasser, weil ich ja auch Segeln liebe, weshalb der Stellplatz hier echt toll für mich ist. Außerdem ist das Meer hier fast komplett eingekreist von Bergen, was wieder ein tolles Panorama bietet. Griechenland ist auf jeden Fall ein tolles Reiseziel. Aber genug geschwärmt von der Landschaft. Am liebsten schaue ich doch das hier an: Meike 25-08-2016

Meer 25-08-2016Wer mein Auto findet darf sich freuen, weil es nicht so einfach ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.