Tag 98 – 06.10.2016 – Theater von Epidauros

Nach dem Baden breche ich heute auf in Richtung Epidauros. Irgendwie macht mir die Fahrt mega gute Laune. Ob das an der grandiosen Aussicht auf die Buchten liegt? Oder eher an der griechischen Musik aus dem Radio in Verbindung mit den Pinien- und Olivenhainen, durch die ich die ganze Zeit fahre? Auf jeden Fall brumme ich echt glücklich und mit griechischem Feeling nach Epidauros. Dort ist ein antikes Theater, was noch extrem gut erhalten ist. An der Kasse bezahle ich wegen vorhandenem Schülerausweis mal wieder gar nichts, was meine Laune noch ein Stückle anhebt.

Das Theater ist riesengroß und ich klettere erstmal hoch zur 56. Sitzreihe. Für mich ist es echt erstaunlich, dass die früher so ein gigantisches Bauwerk ganz ohne Maschinen gebaut haben.2016-10-06-theater-epidauros-1 Das finde ich zwar bei jedem antiken Riesenbauwerk, aber es ist einfach nur ein „WOW“ wenn ich vor sowas stehe immer. Nachdem ich circa eine halbe Stunde lang oben in der 56. Reihe saß und das Theater und die noch dazu tolle Aussicht genossen habe kommt gerade eine Reisegruppe. Mein erster Gedanke: „Och nöö“. Aber sie hatten einen Reiseleiter/Fremdenführer dabei, der die Akustik des Theaters demonstriert hat. Und da kam zu meinem anfänglichen „WOW“ noch ein „Was?!“ und ein „Wie ist das möglich?!“. Ich habe nämlich gehört, wie deren Reiseleiter 56 Reihen weiter unter mir und dementsprechend auch viele Meter weit weg ein Streichholz angezündet hat! Ein Streichholz!! Und das obwohl nicht mal alle Leute im Theater ruhig waren. Da bin ich erstmal baff. Heute in einem Theater oder in Konzerthallen wird zwar auch auf die Akustik geachtet, aber man braucht trotzdem riesige Lautsprecher überall und Mikrofone und wir denken es geht nicht anders. Aber Pustekuchen. Die Griechen konnten es schon 330 v.Chr. 2016-10-06-theater-epidauros-2

Danach besuche ich noch die direkt angrenzende archäologische Ausgrabungsstätte, die an sich eigentlich schon eine Sehenswürdigkeit ist, weil es so viel zu sehen gibt. Von Wohnhäusern über ein Stadion bis hin zu Bädern und Wasserkanälen. Wäre ich jetzt nicht immer noch in Denkstarre, wegen der guten Akustik im Theater, was mein Kopf einfach nicht begreifen will, wäre ich nicht schlecht am Staunen, was für eine noch halbintakte Stadt hier gefunden wurde. 2016-10-06-ausgrabungen

Anschließend fahre ich zu meinem Übernachtungsplatz, der mal wieder am Meer ist. Unterwegs muss ich einfach einmal am Straßenrand anhalten und die Aussicht auf die Küste mit den Inseln und Buchten genießen. Es ist einfach so extrem schön hier das ist unglaublich! Ich muss hier wirklich mal ein Schiff chartern und das ganze vom Meer aus betrachten. Mach ich dann in ein paar Jahren, wenn ich das Geld dazu habe. Oder vielleicht schon früher mit meinem Papa.2016-10-06-aussicht 2016-10-06-aussicht2 An meinem Platz angekommen gehe ich natürlich wieder baden und bestaune auch hier wieder die Berge. Heute komme ich irgendwie aus dem Staunen nicht raus. Überall so tolle und schöne Sachen. Mittlerweile haben wir viertel nach Vier und ich entschließe mich dazu „ein bissle“ zu schneiden, was auch mal wieder nötig ist. Also schneide ich meinen Vlog fertig, der vielleicht sogar schon morgen kommt. Das hängt davon ab, ob ich das mit meiner SIM-Karte hinbekomme, weil ich nämlich kein Geld mehr drauf laden konnte weil es auf 20 Euro pro Monat limitiert ist und ich jetzt noch 13 Euro drauf habe aber 15 Euro brauche für mehr Internet. Ach egal Fakt ist, dass mein Video wenn alles glatt geht morgen Nachmittag oder Abend online sein wird. Geschnitten und gerendert ist es schon. Geschnitten habe ich dann bis viertel vor acht.

Morgen möchte ich auf den Vulkan hier in der Nähe klettern und hoffentlich die Aussicht genießen, wenn es das Wetter zulässt. Ich denke aber schon, weil heute nur Sonne war. Jetzt werde ich glücklich ins Bett gehen, weil heute ein echt toller Tag war. Ich war morgens und abends im Meer, hab tolle Sachen und Landschaften gesehen und ein neues Video fertig mit dem ich auch zufrieden bin. So macht Reisen Spaß!2016-10-06-stellplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.